Fassung und Überarbeitet am (Datum):  6  07.06.2018.         Editionsdatum:  07.06.2018.        

 

 

Sicherheitsdatenblatt

Gemäss Verordnung (EU) 830/2015

 

1869  Ethylendiamin 

 

1.      Bezeichnung des Stoffs bzw. des Gemischs und des Unternehmens

 

1.1  Produktidentifikator

Bezeichnung:

Ethylendiamin

 

Synonym:

1,2-Ethanediamin, 1,2-Diaminoethan

 

REACH Registrierungsnummer: 01-2119480383-37-XXXX

 

1.2  Relevante identifizierte Verwendungen des Stoffs oder Gemischs:

 

 

Für Laborverwendung, Analyse, Untersuchung und für die Industrie der chemischen Feinprodukte.

 

1.3  Identifizierung der Gesellschaft oder Firma:

PANREAC QUIMICA S.L.U.

C/Garraf 2

Polígono Pla de la Bruguera

E-08211 Castellar del Vallès

(Barcelona)  Spanien

Tel. (+34) 937 489 400

e-mail: product.safety@panreac.com

 

1.4  Notrufnummer:

Notrufnummer: 112 (EU)

 

2.    Identifizierung der Gefahren

2.1  Einstufung des Stoffs oder Gemischs.

 

 

 

 

Entz. Fl. 3

Akut Tox. 4

Akut Tox. 4

Hautätz. 1B

Sens. Atemw. 1

Sens. Haut 1

 

 

2.2  Kennzeichnungselemente:

 

Gefahrenpiktogramme

 

 

Signalwort

 Gefahr

                               

 

  Gefahrenhinweise

H226  Flüssigkeit und Dampf entzündbar.

H312  Gesundheitsschädlich bei Hautkontakt.

H302  Gesundheitsschädlich bei Verschlucken.

H314  Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden.

H334  Kann bei Einatmen Allergie, asthmaartige Symptome oder Atembeschwerden verursachen.

H317  Kann allergische Hautreaktionen verursachen.

 

 

  Sicherheitshinweise

P210  Von Hitze, heißen Oberflächen, Funken, offenen Flammen sowie anderen Zünd quellenarten fernhalten. Nicht rauchen.

P233  Behälter dicht verschlossen halten.

P240  Behälter und zu befüllende Anlage erden.

P241  Explosionsgeschützte elektrische Betriebsmittel/Lüftungsanlagen/ Beleuchtung/verwenden.

P242  Nur funkenfreies Werkzeug verwenden.

P243  Maßnahmen gegen elektrostatische Aufladungen treffen.

 

 

 

 

2.3  Sonstige Gefahren:

 

Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar.

 

 

3.       Zusammensetzung/Angaben zu Bestandteilen

3.1  Stoffe

 

 

Bezeichnung: Ethylendiamin

Formel: C2H8N2        M.=  60,10    CAS [107-15-3]

EG-Nummer (EINECS): 203-468-6

EG-Index-Nr. 612-006-00-6

REACH Registrierungsnummer: 01-2119480383-37-XXXX

 

3.2  Gemische

 

 

4.       Erste-Hilfe-Maßnahmen

 

4.1  Beschreibung der Erste-Hilfe-Maßnahmen

Im Falle von Bewusstlosigkeit darf auf keinen Fall etwas zu trinken verabreicht oder Erbrechen hervorgerufen werden.

 

4.2  Wichtigste akute und verzögert auftretende Symptome und Wirkungen

 

Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar.

 

4.3  Hinweise auf ärztliche Soforthilfe oder Spezialbehandlung

 Verschlucken:

Zitronensaft, Essig oder Milch mit rohen Eiern trinken. Danach viel Wasser trinken. Erbrechen vermeiden (Aspirationsgefahr). Sofort Arzt hinzuziehen.

 

Inhalation:

Die Person muss an die frische Luft gebracht werden. Bei Erstickungsgefahr muss sofort mit künstlicher Beatmung begonnen werden.

 

Hautkontakt:

Mit viel Wasser abspülen. Die verschmutzte Kleidung muss ausgezogen werden. Das Produkt sollte mit einem in Polyethylenglykol 400 getränkten Wattebausch entnommen werden.

 

Augen:

Die Augen bei geöffneten Lidspalt mit viel Wasser auswaschen (mindestens 15 Minuten lang). Sofort ärztliche Hilfe anfordern.

 

5.      Maßnahmen zur Brandbekämpfung

 

5.1  Geeignete Löschmittel:

Wasser. Kohlendioxid (CO2). Alkoholbeständigem Schaum. Löschpulver.

 

5.2  Besondere vom Stoff oder Gemisch ausgehende Gefahren:

Brennbar. Von Zündquellen fernhalten.  Explosionsfähige Gemische mit Luft bei Raumtemperatur möglich.  Dämpfe sind schwerer als Luft und breiten sich über dem Boden aus.  Im Brandfall Entstehung giftiger Gase und Dämpfe möglich. 

 

5.3  Hinweise für die Brandbekämpfung:

Schutzausrüstung verwenden.

 

6.       Maßnahmen bei unbeabsichtigter Freisetzung

 

6.1  Personenbezogene Vorsichtsmaßnahmen, Schutzausrüstungen und in Notfällen anzuwendende Verfahren:

Die Dämpfe dürfen nicht eingeatmet werden.

 

6.2  Umweltschutzmaßnahmen:

Nicht in die Kanalisation/Oberflächenwasser/Grundwasser gelangen lassen.

 

6.3  Methoden und Material für Rückhaltung und Reinigung:

Mit absorbierendem Material aufnehmen (Allgemeines Absorptionsmittel Panreac, Kieselgur usw.)  oder falls nicht vorhanden, trockene Erde oder Sand. Dann in die Container für Restabfälle geben, damit die Substanzen gemäß der gültigen Normen später entsorgt werden können. Mit viel Wasser nachreinigen.

 

6.4  Verweis auf andere Abschnitte

Nicht anwendbar

 

7.       Handhabung und Lagerung

 

7.1  Schutzmaßnahmen zur sicheren Handhabung:

Maßnahmen gegen elektrostatische Aufladung treffen. Nur unter einem Rauchabzug handhaben.

 

7.2  Bedingungen zur sicheren Lagerung unter Berücksichtigung von Unverträglichkeiten:

In gut geschlossenen Behältern lagern. Trockene Atmosphäre. An kühlem. Vor Luft geschützt.

 

7.3  Spezifische Endanwendungen

Keine relevanten Daten mehr verfügbar

 

8.       Begrenzung und Überwachung der Exposition/Persönliche Schutzausrüstungen

 

8.1  Zu überwachende Parameter:

TLV-TWA: 10 ppm = 25 mg/m3  AGW: 10 ppm = 25 mg/m3 Haut-Resorption 

 

8.2  Begrenzung und Überwachung der Exposition

 

Keine zusätzlichen Angaben.

 

Atemschutz:

Atemschutz erforderlich beim Auftreten von Dämpfen/Aerosolen. Filter A. Filter P.

 

Handschutz:

Es müssen geeignete Handschuhe benutzt werden

 

Augen-/Gesichtsschutz:

Arbeitsschutzbrille benutzen.

 

Spezielle Hygiene-Maßnahmen:

Die verschmutzte Kleidung sofort ausziehen. Geeignete Arbeitskleidung verwenden. Bei Unterbrechungen und bei Beendigung der Arbeit müssen die Hände gewaschen werden. Die Substanz nicht einatmen.

 

Begrenzung und Überwachung der Umweltexposition:

Der Erfüllung Verpflichtungen mit den gemeinschaftlichen Umweltschutzbestimmungen.

 

9.      Physikalische und chemische Eigenschaften

 

9.1  Angaben zu den grundlegenden physikalischen und chemischen Eigenschaften

Aussehen: flüssig

Farbe: farblose

Korngrößenverteilung: N/A

Geruch: Charakteristisch.

pH-Wert: 12 (250 g/l)

Schmelzpunkt/Gefrierpunkt: 8,5 °C

Siedebeginn und Siedebereich: 116,5 °C 

Flammpunkt:  34 °C

Entzündbarkeit (fest, gasförmig):

N/A

Obere/untere Entzündbarkeits- oder Explosionsgrenzen: 16,6 %(V) / 2,7 %(V)

Dampfdruck: 12 hPa  (20 °C)

Dampfdichte: N/A

Relative Dichte:  (20/4) 0,898 g/ml

Löslichkeit:    mit Wasser mischbar

Verteilungskoeffizient: n-Octanol/Wasser:

N/A

Zündungstemperatur:  385 °C

Zersetzungstemperatur:  N/A

Kinematische Viskosität:  N/A

Dynamischen Viskosität: 1,54 mPa.s (25 °C)

 

9.2  Sonstige Angaben

Keine relevanten Daten mehr verfügbar

 

10.  Stabilität und Reaktivität

 

10.1  Reaktivität

Sind nicht bekannt.

 

10.2  Chemische Stabilität:

hygroskopisch. 

 

10.3  Möglichkeit gefährlicher Reaktionen

Sind nicht bekannt.

 

10.4  Zu vermeidende Bedingungen: 

Erhitzung.  

 

10.5  Unverträgliche Materialien:

Säuren. Luft

 

10.6  Gefährliche Zersetzungsprodukte:

 Sind nicht bekannt.

 

11.  Toxikologische Information

 

11.1  Angaben zu toxikologischen Wirkungen

Akute Giftigkeit:

LD50 oral Ratte  :  500 mg/kg      

LD50 dermal Kaninchen  :  730 mg/kg     

TC L0 inhalativ man